Konzeptionelles zum Betreuten Wohnen

Betreuungsleistungen

Die Betreuung wird von festangestellten oder / und auf Honorarbasis beschäftigten pädagogischen Fachkräften mit sozialpädagogischer Qualifikation gewährleistet. Für das betreute Wohnen stehen sowohl männliche als auch weibliche MitabeiterInnen zur Verfügung. Die Auswahl der Fachkraft erfolgt nach der aktuellen Problemlage und den individuellen Bedürfnissen des zu betreuenden Jungendlichen / jungen Erwachsenen. Die persönlichen Qualifikationen der MitarbeiterInnen ermöglichen eine bedürfnisorientierte und an individuell festge-legten Zielen ausgerichtete Betreuung. Die MitarbeiterInnen bilden sich regelmäßig fort und erhalten Supervision. Die Reflexionsprozesse sind wichtiger Bestandteil des Betreuungsall-tages und finden auf drei Ebenen (Einzelreflexion, wöchentliche Teamreflexion, Supervision) statt.

Die Leitung ist Sozialwissenschaftlerin M.A. mit Zusatzqualifikation im psychotherapeutischen Bereich und Erzieherin.

Im Bedarfsfall stehen freiberufliche Psychologen/innen / Psychotherapeuten/innen besonders für die Diagnostik und zusätzliche Förderung und Therapie der Jugendlichen / jungen Erwachsenen zur Verfügung.

Die Betreuung der Jugendlichen / jungen Erwachsenen erfolgt für die jeweils im Hilfeplan vereinbarten Fachleistungsstunden. Jedem Jugendlichen / jungen Erwachsenen steht ein/e vom Team benannter "fester" BetreuerIn zur Seite. Die Gestaltung der Betreuungsstunden (Umfang, Inhalt, Zeiten) werden individuell zwischen BetreuerIn und Jugendlichen / jungen Erwachsenen vereinbart. Eine gegebenenfalls notwendige therapeutische Betreuung wird nach individueller Absprache im Hilfeplan auf Grundlage von Einzelvereinbarungen geleistet.

Eine Anbindung an die heilpädagogische Wohngruppe (familienorientiert) und somit die Möglichkeit eines Ansprechpartners 24 Stunden am Tag ist bei Betreuungen im Raum Eggolsheim ebenfalls möglich. Bei Notfällen ist für alle immer ein/e MitarbeiterIn über Handy zu erreichen. Den Jugendlichen / jungen Erwachsenen werden die entsprechenden Telefonnummern mitgeteilt.

Grundsatz unserer pädagogischen Zielsetzung

Ziel ist es, dem jungen Menschen Hilfe für die Persönlichkeitsentwicklung und Hilfe zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung mit Integration in die Gesellschaft zu geben und vollzogene Schritte in diesem Prozess zu stabilisieren. Die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit liegen im lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz. Die Jugendlichen / jungen Erwachsenen erhalten so in ihrer persönlichen Entwicklung und Alltagsbewältigung soviel Hilfe und Unterstützung und in der Form, wie es für ihre Situation jeweils angemessen ist.

Betreuungsvertrag

Zu Beginn der Betreuung wird mit dem Jugendlichen / jungen Erwachsenen ein Betreuungsvertrag abgeschlossen. Darin werden die Rechte und Pflichten des Jugendlichen / jungen Erwachsenen sowie der Betreuer festgelegt. Der Betreuungsvertrag stellt die formale Grund-lage der Betreuung dar und beschreibt deren Rahmenbedingungen.



Zurück